Fachwerkhaus Bachstraße 83

Über der Eingangstür des 1747 erbauten Fachwerkhauses weist ein Inschriftbalken auf die Erbauer des Hauses und die Bauzeit hin: loannes WILHELMVS ESSER AC ANNA GERTRVDIS KREYS EX PROPRILS POSVERVNT. = Johann Wilhelm Esser und Anna Gertrud Kreys haben (das Haus) aus eigenen Mitteln errichtet.

Das an der Bachstraße gelegene ist eine Geschichtsquelle besonderer Art. Ursprünglich unmittelbar am Neffelbach gelegen, wurde es bei den wiederkehrenden Hochwasserfluten oft in Mitleidenschaft gezogen. Bachstr 83 Rolf AxerP1170335An eine verheerende Flutkatastophe erinnert ein weiterer Inschriftbalken auf halber Höhe der Tür: AQVA VORAX ACCREVIT AD HOS SVVBITO LIMITES 23. FEBRUAR 1784. = Das reißende Wasser wuchs bis zu dieser Höhe heran.

Zur Vermeidung der Hochwasssergefahr für die Anlieger wurde schon 1906 bis 1912 der Umfluter erbaut, der seit der Aufhebung des ursprünglichen Bachlaufs die Funktion des Neffelbachs übernommen hat. Das Haus an der Bachstraße 83 gehört heute dem Ehepaar Anne-Marie und Dr. Eric Wunsch. Sie haben es Anfang der 1990er Jahre aufwendig und denkmalgerecht saniert.

Text: Susanne Harke-Schmidt

 

© Realisation: Dieter Franzen - Rolf Axer